Das Bild des Tieres: Der Verrat an Christus

Das Bild des Tieres: Der Verrat an Christus
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Glückwunsch! Wir haben Ihr Angebot akzeptiert.
Wir müssen Ihr Angebot leider ablehnen. Versuchen Sie es doch noch einmal.
Das Angebot hatten wir bereits. Versuchen Sie es doch noch einmal.
Das Angebot übersteigt den aktuellen gültigen Preis.
Tut uns Leid, Sie haben Ihre Versuche aufgebraucht.
Ihre Eingabe wurde abgelehnt. Versuchen Sie es doch noch einmal.
Gebote auf das Produkt sind nicht mehr möglich.
Ihr persönlicher Preis (statt 8,00 €):
*
8,00 € *

ohne MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • Buch091
  • 978-3-934460-09-1
Zehnmal wird in der Offenbarung, dem letzten Buch der Bibel, das „Bild des Tieres“ erwähnt. In... mehr
Produktinformationen "Das Bild des Tieres: Der Verrat an Christus"
Zehnmal wird in der Offenbarung, dem letzten Buch der Bibel, das „Bild des Tieres“ erwähnt. In den Evangelien spricht Christus immer wieder in Bildern und Gleichnissen. Meist erklärt  er sie buchstäblich.
Wer in diesem symbolischen Tier als eine besondere Weltmacht dargestellt wird, unterliegt keiner Spekulation.
Klare, in der Bibel vorhergesagte Merkmale identifizieren diese weltweit wirkende Macht. Gerade dieser „Tiermacht“ zu Ehren wird ein Bildnis errichtet, das, nach der Offenbarung alle Menschen vor eine Entscheidung stellen wird. Über die Glaubens- und Meinungsfreiheit hinaus, wird es dabei um eine Frage von Leben und Tod gehen. Das letzte Buch der Bibel skizziert ein sich vor unseren Augen erfüllendes Szenario, das keinen unberührt lassen kann.
Der Autor Martin Kobialka stellt eine kirchengeschichtliche  und globalpolitische Dokumentation vor, die den Leser herausfordert, die Zukunft der Kirche aus dem Blickwinkel biblischer Prophetie umfassender zu verstehen.
Weiterführende Links zu "Das Bild des Tieres: Der Verrat an Christus"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das Bild des Tieres: Der Verrat an Christus"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen