Luther und der Sabbat

Glückwunsch! Wir haben Ihr Angebot akzeptiert.
Wir müssen Ihr Angebot leider ablehnen. Versuchen Sie es doch noch einmal.
Das Angebot hatten wir bereits. Versuchen Sie es doch noch einmal.
Das Angebot übersteigt den aktuellen gültigen Preis.
Tut uns Leid, Sie haben Ihre Versuche aufgebraucht.
Ihre Eingabe wurde abgelehnt. Versuchen Sie es doch noch einmal.
Gebote auf das Produkt sind nicht mehr möglich.
Ihr persönlicher Preis (statt 8,00 €):
*
8,00 € *

ohne MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Buch111
  • 978-3-934460-12-7
IHR SOLLT NICHT WÄHNEN, DASS ICH KOMMEN BIN, DAS GESETZ ODER DIE PROPHETEN AUFZULÖSEN. ICH BIN... mehr
Produktinformationen "Luther und der Sabbat"

IHR SOLLT NICHT WÄHNEN, DASS ICH KOMMEN BIN, DAS GESETZ ODER DIE PROPHETEN AUFZULÖSEN. ICH BIN NICHT KOMMEN AUFZULÖSEN, SONDERN ZU ERFÜLLEN. MATTH. 5,17.18
So übersetzte Luther die Worte Jesu in der Bergpredigt. Er schrieb, dass hier die unveränderlichen Zehn Gebote stehen. In seinem Katechismus führt er die Zehn Gebote als erstes Hauptstück an. Vergleicht man sie mit seiner Übersetzung von 2.Mose 20, dann fällt auf, dass im Katechismus das Sabbatgebot fehlt und durch ein anderes ersetzt wurde. Was war der Beweggrund, warum Luther das Gesetz Gottes geändert hat? In diesem Buch wird versucht, diesem Geheimnis nachzuspüren. Der Verfasser, Dr. Martin Kobialka, hat als Professor für Systematische Theologie im In-und Ausland gelehrt und ist Verfasser zahlreicher Bücher und Vorträge in Radio und Fernsehen. Es ist spannend zu lesen, wie er als "Freund" Martin Luther‘s dessen Argumente geschichtlich und biblisch beleuchtet. Der Leser steht vor der Wahl, ob er Luther in seinem Katechismus oder seiner Bibelübersetzung vertrauen soll.

Weiterführende Links zu "Luther und der Sabbat"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Luther und der Sabbat"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen